Advent und Wind im Bauch

Da bin ich wieder. Viel Zeit ist vergangen, gute Freunde sind über die Regenbogenbrücke gegangen und ich hatte nicht die Kraft mich zu verabschieden.

Mir geht es soweit gut, naja, soweit eben. Ich habe einen Weihnachtskalender geschenkt bekommen und da ich beim Duftlutschen im Park einen Magendarmdingsbums aufgefangen habe, darf ich kein Türchen öffnen. Los sagt es meinen Dosenöffnern, dass das so nicht geht. Ich zähle auf euch.

Advertisements

One Reply to “Advent und Wind im Bauch”

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s